Coop Gemeinde Duell von schweiz.bewegt 2017

Der Schweizer Bewegungsrekord

Bewegen Sie Grosses. So hiess unser Motto mit dem wir den Schweizer Rekord aufgestellt haben!

Im Rahmen des Coop Gemeinde Duells von schweiz.bewegt 2017 erreichten wir gemeinsam mit Ihnen Rekord-Ziele. Mit der Teilnahme an «der grössten Turnstunde der Schweiz» sind Sie ein entscheidender Teil vom grossen Ganzen geworden und haben aktiv Ihre Gemeinde unterstützt.

Darum ging’s:
Zusätzlich zum bewährten Programm wurde in diesem Jahr neu eine Nationale Bewegungsaktion in die Gemeinde Duell Woche integriert, um gemeinsam einen Schweizer Bewegungsrekord aufzustellen. Die grösste Turnstunde der Schweiz!

Je mehr Teilnehmer in allen Gemeinden der Schweiz sich zum Rekord anmeldeten, umso besser. Jede teilnehmende Gemeinde konnte gewinnen: Denn die Minuten aller Teilnehmern der Rekord-Veranstaltung wurden natürlich auf das Minuten-Konto der jeweiligen Gemeinde gutgeschrieben! Ausserdem wurde für die Gemeinden mit den meisten Teilnehmenden in 3 Kategorien (Einteilung nach Einwohnerzahlen) ein Preisgeld von CHF 1’000.– ausgelobt.

Das sind die Gewinner Gemeinden:

  1. Kategorie 0 bis 2000 EinwohnerInnen: Cudrefin VD
  2. Kategorie 2001 bis 6000 EinwohnerInnen: Seedorf BE
  3. Kategorie 6001 + mehr EinwohnerInnen: Bex VD

«Die grösste Turnstunde der Schweiz» hat nicht nur alle fitter gemacht, es gab auch exklusive Preise zu gewinnen.  Unter all denjenigen, die den Vorteil der Online-Anmeldung genutzt haben, hat die Glücksfee folgende GewinnerInnen gezogen:

  • 4 x DivertiMento Tickets inkl. Meet & Greet: C. Küpfer aus Schleinikon
  • 2 x exklusive VIP-Tickets für ein Heimspiel des A-Nationalteams: S. Lötscher aus Neuenhof
  • 4 x Coop OpenAir Cinema Tickets:  J. Schlup aus Aetigkofen , S. Quirici aus Cudrefin, J.  Auberson aus Savagnier
  • 1 x Coop Geschenkkarte im Wert von CHF 500,-: M. Heeb aus Niederweningen

Daten und Fakten:
Datum: Sonntag, 7. Mai 2017
Uhrzeit: Je nach Gemeinde zwischen 13.00 und 16.00 Uhr
Turnstunde: 60 Minuten

Wir fiebern schon dem kommenden Jahr entgegen, denn es gilt, den aufgestellten Rekord zu «knacken». Dafür hoffen wir natürlich wieder auf viele, motivierte Teilnehmer.



Gemeinsam Grosses bewegen!